Zuverlässiger Anbieter von Original-Transceiver-Modulen

€ EUR
De De
  • En
  • De
  • Fr
  • Ru
  • Es
  • Pt
  • It
  • Ar
  • Se
  • Nl
  • Jp
  • Tw
  • Gr
  • Th
  • Fi
  • Ko
  • Pl
  • Cn
  • Tr
  • No
  • Dk
  • Il
  • My
  • Hu
  • Warenkorb ist noch leer

Emulex LPe32002 Gen 6 32GFC FC-Hostbusadapter mit zwei Anschlüssen

  • Hersteller Emulex
  • Teilenummer: LPe32002
  • Condition: Fabrik neu versiegelt
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • Schiffe: Normalerweise innerhalb von 2 Werktagen
  • Garantie: 30 Tage Rückgabe und Geld zurück

1.149,44€

Emulex LPe32002 Gen 6 32GFC FC-Hostbusadapter mit zwei Anschlüssen, LPe32002-M2
Fibre Channel ist als Goldstandard für Netzwerkspeicherkonnektivität in Unternehmen und Cloud-Bereitstellungen bekannt. Die neuesten Emulex Gen 6 FC HBAs mit dynamischer Multi-Core-Architektur bieten höhere Leistung, geringere Latenz, verbesserte Diagnose und Verwaltbarkeit, die sowohl 16GFC- als auch 32GFC-Umgebungen zugute kommen. 

Die Emulex 32 Gb LPe32002 Fibre Channel Host Bus Adapter (FC HBAs) sind eine ideale Lösung, wenn eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung in der Speicherkonnektivität für virtualisierte Umgebungen, Datensicherung und unternehmenskritische Anwendungen erforderlich ist. Sie wurden entwickelt, um die Anforderungen moderner vernetzter Speichersysteme zu erfüllen, die Solid-State-Speicherlaufwerke mit hoher Leistung und geringer Latenz für Caching und persistente Speicherung sowie Festplatten-Arrays verwenden. 

Die 32-GB-FC-HBAs von Emulex verfügen über ExpressLane, das unternehmenskritischen Datenverkehr in überlasteten Netzwerken priorisiert und so eine maximale Anwendungsleistung auf Flash-Speicher-Arrays sicherstellt. Sie unterstützen auch nahtlos die Brocade ClearLink-Diagnose über den Emulex HBA Manager (ehemals Emulex OneCommand Manager) und gewährleisten die Zuverlässigkeit und Verwaltung des Speichernetzwerks, wenn es mit Brocade FC SAN-Fabrics verbunden ist.

Hauptmerkmale
Die Emulex LPe32002 32 Gb FC HBAs haben die folgenden Merkmale:
  • Maximale Leistung mit bis zu 1,6 Millionen IOPS pro Adapter zur Unterstützung größerer Servervirtualisierungsbereitstellungen und skalierbarer Cloud-Initiativen sowie Leistung für neue Multicore-Prozessoren, SSDs/Flash-Speicher und schnellere Server-Host-Bus-Architekturen.
  • Die einzigartige dynamische Multi-Core-Architektur von Emulex bietet eine hohe Leistung und eine effizientere Portnutzung als andere HBAs, indem alle ASIC-Ressourcen auf einen der beiden Ports eines Dual-Port-Adapters angewendet werden, wenn der andere Port nicht verwendet wird.
  • Unterstützt die Brocade Clearlink-Diagnose, die hilft, die optische und Signalintegrität für Fibre-Channel-Kabel und -Optiken sicherzustellen, indem der Zustand, die Zuverlässigkeit und die Leistung des Netzwerks vor und nach der Bereitstellung validiert werden. Ermöglicht dem IT-Administrator, fehlerhafte Kabel und Optiken innerhalb von Minuten statt Stunden zu erkennen. Brocade ClearLink ist außerdem nahtlos in Emulex HBA Manager integriert.
  • Bieten Sie durchgängige Quality of Service (QoS)-Anwendungspriorisierung mit der ExpressLane-Technologie, die es Kunden ermöglicht, schnelleren Speicherdatenverkehr (z. B. SSDs) vor langsamerem Datenverkehr (z. B. sich drehende Festplatten) zu priorisieren und so potenzielle Engpässe durch langsamen Speicher zu verringern.
  • Multiplexing auf Frame-Ebene und Frame-Reassemblierung außerhalb der Reihenfolge erhöhen die Verbindungseffizienz und maximieren die HBA-Leistung.
  • vScale-Leistung und -Skalierbarkeit: Multicore-ASIC-Engine mit acht Kernen unterstützt 255 VFs, 1024 MSI-X und 16127 Anmeldungen/offene Austauschvorgänge für maximale VM-Dichte.
  • Die Emulex HBA Manager-Verwaltungsanwendung der Enterprise-Klasse verfügt über eine Multiprotokoll- und plattformübergreifende Architektur, die eine zentralisierte Verwaltung aller Emulex-HBAs ermöglicht. Das VMware vCenter-Plug-In bietet HBA Manager-Unterstützung in einer VMware-Umgebung.
  • Die Energieeffizienz von GreenState reduziert den Stromverbrauch des Rechenzentrums und die damit verbundenen Betriebskosten, indem es außergewöhnliche Strom-Port-Verhältnisse liefert.
  • End-to-End-Datenschutz mit Hardwareparität, CRC, ECC und anderen fortschrittlichen Fehlerprüfungs- und Korrekturalgorithmen, die sicherstellen, dass Daten vor Beschädigung geschützt sind.
  • Unterstützt Forward Error Correction (FEC), eine neue Funktion, die eine verbesserte Datenzuverlässigkeit und -leistung bietet, indem Bitfehler automatisch erkannt und behoben werden.
  • T10-PI-Datenintegrität mit Hochleistungs-Offload bietet End-to-End-Schutz vor Datenkorruption.
  • Grundsolide Zuverlässigkeit und thermische Eigenschaften, die für unternehmenskritische, Cloud- und virtualisierte Anwendungen unerlässlich sind.
  • Emulex HBAs sind für ihre Zuverlässigkeit bekannt und gewährleisten eine maximale SAN-Verfügbarkeit. Ihr „es funktioniert einfach“-Ruf basiert auf 17 Millionen installierten Ports mit einer nachgewiesenen branchenführenden Zuverlässigkeit von 10 Millionen Stunden Field Mean Time Between Failures (MTBF).
  • Die Unterstützung für Message Signaled Interrupts eXtended (MSI-X) verbessert die Hostauslastung und verbessert die Anwendungsleistung.
  • Unterstützung für 32-Gb-, 16-Gb-, 8-Gb- und 4-Gb-FC-Geräte.
  • Umfassende Virtualisierungsfunktionen mit Unterstützung für N_Port ID Virtualization (NPIV).
  • Ein gemeinsames Treibermodell ermöglicht es einem einzelnen Treiber, alle Emulex-HBAs auf einem bestimmten Betriebssystem zu unterstützen.
  • Reduziert die Anzahl der erforderlichen Karten, Kabel und PCIe-Steckplätze.
  • Außergewöhnliche Leistung pro Watt und Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Integriert sich nahtlos in bestehende SANs.
  • Ermöglicht die Anwendung von SAN Best Practices, Tools und Prozessen mit virtuellen Serverbereitstellungen.
  • Gewährleistet Datenverfügbarkeit und Datenintegrität.
  • Die universelle Boot-Fähigkeit ermöglicht die automatische Auswahl der passenden Boot-Umgebung für jede gegebene Hardware.
  • Die Boot-from-SAN-Funktion reduziert die Systemverwaltungskosten und erhöht die Betriebszeit.
  • Eine detaillierte Ereignisprotokollierung und -verfolgung in Echtzeit ermöglicht eine schnelle Diagnose von SAN-Problemen.
  • Die Beaconing-Funktion lässt die HBA-LEDs blinken und vereinfacht so ihre Identifizierung innerhalb von Server-Racks.
  • Die Umgebungsüberwachungsfunktion hilft bei der Optimierung der SAN-Verfügbarkeit.

Spezifikationen
  • Lebenszyklus: Aktiv
  • Händlerbestand: Ja
  • ECD-Kabelunterstützung: 100 m bei 32 Gb auf 50/125 μm OM4 MMF, 20 m bei 32 Gb auf 50/125 μm OM2 MMF, 70 m bei 32 Gb auf 50/125 μm OM3 MMF, Betrieb bei 32 Gb
  • Betriebssystemunterstützung: Zusätzliche Unterstützung erhalten Sie von OEMs und Partnern, Oracle Solaris, SUSE® Linux Enterprise Server, VMware vSphere
  • Generation: Gen 6 (32/16GFC)
  • Hardwareumgebung: PowerPC, SPARC, x86, x64 und Intel Itanium 64-Bit-Prozessorfamilie
  • Hostbustyp: PCIe Gen3 x8
  • Industriestandards: Aktuelle ANSI/IETF-Standards: FC-PI-4, FC-DA, FC-DA-2, FC-FS, FC-GS-6, FC-LS-2, FC-PH-2, FC-PH -3, FC-PI, FC-PI-2, FC-PI-5, FCP-4, Fibre Channel Klasse 3, ältere ANSI/IETF-Standards: FC-PH, PCIe-Basisspezifikation 3.0, elektromechanische PCIe-Kartenspezifikation 3.0, PHP Hot-Plug-Hot-Swap, SBC-3, SPC-4, SSC-4
  • E/A-Controller XE501
  • Betriebsfeuchtigkeit: 5 % bis 95 % nicht kondensierend
  • Optische Datenraten: 32GFC (28,05 GBaud NRZ), 16GFC (14,025 GBaud NRZ), 8GFC (8,5 GBaud NRZ), automatisch erkannt
  • Optik: Optik Kurzwellenlaser mit LC-Anschlussoptik
  • Bestellung von optionalem Zubehör: LP32-LW-OPT-1 32GFC-Optik (Langwellenlaser mit SFP+-Transceiver mit LC-Anschluss): 1 Packung, LP32-LW-OPT-2 32GFC-Optik (Langwellenlaser mit SFP+-Transceiver mit LC-Anschluss): 2 Packungen
  • Bestellnummer: LPe32002-M2, 1 Port 32GFC Short Wave Optical – LC SFP+
  • Physische Abmessungen: Kurze PCIe-Karte mit niedrigem Profil, 167,64 mm x 68,91 mm (6,60 Zoll x 2,71 Zoll), Standardhalterung (Halterung mit niedrigem Profil wird im Karton geliefert)
  • Häfen: 2
  • Behördliche Zertifizierungen: Australien (RCM), Japan (VCCI-Klasse A), China (China RoHS-konform), Europa (CE-Zeichen, EU-RoHS-konform, TÜV-Bauart-zertifiziert), Korea (MSIP [früher KCC/MIC] Klasse A), Taiwan (BSMI-Klasse A)
  • Lagertemperatur: -20° bis 85°C (-4° bis 185°F)
  • Was ist in der Box. Jede Box enthält:
    • Menge 1, Low-Profile-Host-Bus-Adapter mit Optik/en
    • Menge 1, Standardhalterung (installiert)
    • Menge 1, Low-Profile-Halterung

Weitere Spezifikationen dieses LPe32002 finden Sie auf der folgenden Broadcom-Website:
https://www.broadcom.com/products/storage/fibre-channel-host-bus-adapters/lpe32002-m2

 

Dieses LPe32002 ist 100% echtes Emulex Produkt. Es wird kein Kompatibilitätsproblem mit Ihren Emulex-Geräten geben. Und der Emulex LPe32002 Gen 6 32GFC FC-Hostbusadapter mit zwei Anschlüssen ist fabrikneu mit Originalverpackung. Kaufen Sie es jetzt und genießen Sie den risikofreien Kauf mit schneller weltweiter Lieferung von GenuineModules.com

Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

There is no faqs for this product.

Ask a question
Please login or register to ask question